Systemische Aufstellung

Systemische Arbeit ist für mich primäre Essenzarbeit. Denn sie schöpft aus deinem Ursprungssystem, deiner Familie.
Die systemische Aufstellungsarbeit ist ein tief wirksames Instrument, mit dem du dein persönliches Thema im Zusammenhang mit dem Einfluss deines (Familien)Systems neu betrachten und erfahren kannst.

Wieso „systemisch“?

Jedes Lebewesen ist ein System für sich und ist wiederum in ein nächst größeres System eingebettet. So ist dein eigener Körper quasi schon ein eigenes System. Ist jedes Organ an seinem zugeordneten Platz und kümmert sich um seine zugewiesene Aufgabe, kann Leben fließen. Wird allerdings die Ordnung gestört oder die Zusammenarbeit durch ein Ereignis getrennt, kommt der Fluss ins Stocken. Diese simple Dynamik findet sich in jedem System wieder. So auch im System der Familie.

Was ist das Potential der Systemarbeit?

Nach 10 Generationen hat jeder von uns 2046 Ahnen (nur Eltern, ohne Geschwister etc).
In dieses unglaublich große Feld wird jeder von uns gestellt. In ihm wirken wir und es wirkt durch uns – oft, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Ist dieses Energiefeld gestört, kann das zu Blockaden auf vielerlei Ebenen führen. Sowohl in Partnerschaft(en), im Beruf oder in der Gesundheit deiner Physis. Ziel des Familienaufstellens ist es, den Ursprung der Blockade zu finden und dein System wieder „in Ordnung“ zu bringen, so dass der Fluss des Lebens wieder fließen kann. Denn wer sich dem Gesetz der Polarität bewusst ist, weiß, dass das, was dich am meisten blockiert, auch dein größtes Potential entfachen kann.

Systemarbeit ist für mich Essenzarbeit im radikalsten Sinne. Es zeigt sich das, was eh schon da ist, ohne Firlefanz und Schabernack.

Wie funktioniert es?

Im Vorgespräch klären wir zusammen dein Anliegen für die Aufstellung. Dabei wird schon herausgearbeitet, welche Teile deines Familiensystems oder deines eigenen Systems (z.B. Symptome) relevant für dein Anliegen sind. Im Familienaufstellen wird das System, welches blockiert ist, durch Stellvertreter (meistens andere Menschen) repräsentiert (aufgestellt). Nun wählst du für jeden relevanten Teil einen Stellvertreter aus der Runde derer, die gekommen sind, aus. Dabei lässt du dich von deiner Intuition leiten. Wir gehen dann in Dialog mit deinen Stellvertretern und dir und begleiten die Entwicklung des Systems hin zu einem für dich heilsameren Zustand.

Was ist die Besonderheit beim gestalttherapeutischen Aufstellen?


Die Basis meiner Arbeit bildet die Gestalttherapie.
Welche Gestalten zeigen sich?
Gestalttherapie arbeitet im JETZT – ist gleichzeitig klar und mitfühlend. Im Fokus steht die Idee der Selbstregulation sowie der echte Kontakt. Gestalttherapie ist außerdem sehr körperorientiert. Atem, Bewegung, Haltung. Alles spricht. Gemeinsam ermöglichen wir deiner Gestalt, sich wirklich auszudrücken. Ich begleite deinen Prozess, so wie er sich aus sich selbst heraus entwickelt, ohne starre Lösungen von Außen vorzugeben. Impulsgebend ermögliche ich dir, dein Thema mit mehr Klarheit zu sehen und einen liebevollen Umgang damit zu finden.

Für wen ist es geeignet?

Die Systemarbeit eignet sich für jeden und auch für jedes Thema. Der „systemische Blick“ kann für deine Bewusstseinsarbeit eine wertvolle Perspektive werden. So kann das Prinzip auch schon in einer Einzelsession oder mit der Arbeit des Familienbretts kennengelernt werden.
Besonders zu empfehlen ist das Familienstellen für Themen, bei denen du das Gefühl hast, dass trotz viel Arbeit und Therapie sich nicht wirklich was löst – du vielleicht immer wieder an den gleichen Punkt kommst. Vielleicht kennst zu sogar das Gefühl, dass sich etwas (zum Beispiel eine Emotion) irgendwie fremd anfühlt und sich kein Gefühl der Klarheit einstellt.

Wie viel kostet es?

Systemische Einzelsitzung mit dem Systembrett
60€ / 60 Min
___________________________________________________________________
Große Familienaufstellung mit Stellvertretern
Im Vamos in der Leipziger Südvorstadt,
zusammen mit meiner Kollegin Antje Planer (https://www.facebook.com/AnkommenbyAntjePlaner/)

Kosten:
Eine Aufstellung à 1,5 Stunden: 75 Euro
Stellvertreter*in: 10 Euro
Termine:
– 31. Januar 17:30 – 21:30 Uhr (2 Plätze)
– 11. Februar 10-14 Uhr (2 Plätze)
– 21. Februar 17:30 – 21:30 Uhr (2 Plätze)
– 13. März 17:30 – 21:30 (2 Plätze)
24. März 10 – 14 Uhr (2 Plätze)
10. April 17:30 – 21:30 Uhr (2 Plätze)
Um einen Platz zu buchen, melde dich einfach bei einem von uns. Gerne können wir Fragen auch telefonisch oder in einem persönlichen Vorgespräch klären.