Butoh Workshop & Jam

Fr., 28. August 2020 | 18 bis 21 Uhr

BUTOH MA
MA bedeutet im Zen-Buddhismus einerseits „Die Leere“, andererseits aber auch die „Räume zwischen den Dingen“. Dort entsteht Magie, Vibration, Leben. Wir erforschen unsere eigenen Zwischenräume, als auch die im Kontakt mit anderen. In mikrokosmischen Bewegungen, intensiver innerer Spannung, beinaher Unsichtbarkeit, Definitionen verwaschen, aus der Leere lehren und lernen.
Butoh ist ein aus Japan stammendes Körpertheater, welches in den 1950er Jahren als polarisierende Antwort auf das kapitalistische Establishment entstand. Ein Tanz, der mit kollektiver Ästhetik brechen möchte und nicht berechnen möchte.
Mehr dazu hier http://dorisreinholz.de/butoh/

Im einstündigen Workshop erfahren wir die Grundhaltung des BUTOH MA. Die Lehre der Leere. In der anschließenden offenen Jam können wir das Gelernte vertiefen und uns dem Ausdruck frei hingeben.

Dozentin: Doris Reinholz, Coach für körperorientierte Gestalttherapie und systemische Arbeit, Butoh Performerin, interdisziplinäre Workshops. Mehr hier: dorisreinholz.de

Wann?
Fr., 28. August 2020 | 18 bis 21 Uhr
Wie viel?
Nach Selbsteinschätzung 15 – 30 Euro.
Wo?
Die Veranstaltung findet draußen statt. Genauer Ort bei Anmeldung.
Bitte die Hygienerichtlinien vor Ort beachten.