Gestalttherapeutische Fastengruppe

Vom 31. März bis 7. April 2020

Nachdem ich nun im 5. Jahr faste, möchte ich mein Wissen gerne weitergeben. Fasten ist für mich eine so wundervolle Art, um mehr zu sich zu kommen und sich zu reinigen. Wir üben uns nicht nur im Verzicht, sondern paradoxerweise auch im Nähren. Denn durch den physisch und psychisch reinigenden Effekt, der entsteht, wenn wir keine Nahrung zu uns nehmen, spüren wir besser, welche Dinge uns noch nähren. Vielleicht sogar viel besser nähren, als Essen. Und können diese auch intensiver aufnehmen.


In dieser gestalttherapeutischen Fastengruppe erfährst du, wie du- dich und deine Bedürfnisse besser wahrnimmst UND sie befriedigst- mit Süchten umgehst (egal ob suchtartiges Verlangen nach bestimmtem Essen, Drogen, Sport, Beziehungen etc) – Kraft aus dir selbst schöpfst, dich selbst als Ressource entdeckst- mehr Achtsamkeit in dein Leben integrierst- das Fasten als kraftvolle Unterstützung für psychosomatische Prozesse aller Art verwendest

Das Besondere an der Gestalttherapie

In der Gestalttherapie geht es nicht nur um das Gestalten im künstlerischen Sinne. Es geht darum, ob wir die Gestalt, die im Hier & Jetzt im Vordergrund ist, voll und ganz leben. Denn erst, wenn etwas da sein darf, also leben darf, kann es sich auch verändern. Im Gegensatz zu vielen anderen Coaching- oder Therapiemethoden arbeitet die Gestalttherapie niemals zielorientiert. Sie möchte den Menschen wieder ins Erleben bringen, möchte nicht analysieren oder abstrahieren. Wie ist es, wenn du völlig ahnungslos bist, völlig leer von Konzepten, nicht weißt, was als nächstes kommt? Hier passiert die Magie. Durch das Weglassen der Nahrung werden unsere Sinne feiner, unser ganzes System wird sensibler. Das kann auch schnell überfordernd wirken, denn wir spüren dadurch auch unsere Grenzen klarer und merken, wo und womit wir sie normalerweise übergehen. Die Gestalttherapie unterstützt die Prozesse, die während des Fastens auftreten, in vielerlei Hinsicht. Wir arbeiten auch sehr körperorientiert.

Wir arbeiten unter anderem mit:

– Wahrnehmungsübungen
– Body-reading- Atmung
– Schattenarbeit
– Systemische Aufstellungsarbeit
– Theater und Tanz
– Somatic Experiencing
– Focusing


WICHTIG

– wir werden 5 Tage auf Nahrung verzichten (dazu gehört auch Kaffee, Softdrinks etc)
– du solltest an mindestens 5 von insgesamt 7 Gruppentreffen dabei zu sein. Zwingend am ersten und letzten Tag.
– Du musst für deine Fastenwoche keinen Urlaub nehmen. Viele fühlen sich beim Fasten sogar fitter. Wenn du Bedenken hast, sprich gerne vorab mit mir.- Grundsätzlich ersetzt meine therapeutische Arbeit NICHT die Begleitung durch einen Arzt. Wenn du dir unsicher bist, ob eine Teilnahme möglich ist, bitte sprich mit mir UND deinem behandelnden Arzt. Ich selbst z.B. habe Typ 1 Diabetes und faste trotzdem 🙂
– Ich trage kein Risiko für dein Wohlbefinden oder etwaige Begleiterscheinungen, die durch das Fasten entstehen


Aufbau und Zeit:

Di., 31. März: Kennenlernen, persönliche und kollektive Intention setzen, Gemeinsames Vorbereiten für den Entlastungstag
Mi., 1. April: Entlastungstag
Do., 2. April: 1. Fastentag „Verzicht im Außen“
Fr., 3. April: 2. Fastentag
„Nähren von Innen“
Sa., 4. April: 3. Fastentag „Erwachen“
KEINE GRUPPE So., 5. April
4. Fastentag „Einkehr“
Mo., 6. April: 5. Fastentag + Fastenbrechen „Ganzheit“
Di., 7. April: erster Aufbautag „Neu-Gier“


Die Gruppe findet jeden Tag von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr statt. Außer am Samstag, da treffen wir uns Vormittags von 9:30 bis 11 Uhr und werden zusammen in die Natur gehen. Der genaue Ort für die Treffen wird bei Anmeldung bekanntgegeben.
Ich überlege, eine zweite Fastengruppe Vormittags anzubieten. Wenn das für dich besser passt, schreib mir. Sollten sich genug Menschen melden, gibt es in dieser Zeit auch Vormittags eine Gruppe.


Preis für insgesamt 10,5 Stunden


– 55,- Euro ermäßigt (Geringverdiener, Studenten etc, oder wenn du jmd wirbst)
– 65,- Euro normal
– Wer an einem Abend nicht teilnehmen kann, kann stattdessen für 10 Euro ein gestalttherapeutisches Telefongespräch mit mir wahrnehmen.
– Außerdem biete ich für Teilnehmer meine Einzelsessions (egal ob Gestalttherapie, systemische Arbeit oder Bodywork 20% günstiger an)