An der Scham endet die Welt
Workshop: Scham verstehen und integrieren

Zusammen mit Roberta Gado

Samstag, 26. Juni von 10 bis 17 Uhr
Ort: Die Senfbude, Raum 6, Albrechtshainer Str. 28a, Leipzig-Stötteritz
95 Euro Normal
130 Euro Seminar + Einzel-Session (zu einem anderen Termin)

Foto aus meinem fotografischen Projekt „Scham“

Was wäre die Welt ohne Scham? Freier und entspannter? Oder langweiliger und eintöniger? Oder gar zügellos und brutal?𝑺𝒄𝒉𝒂𝒎 𝒊𝒔𝒕 𝑮𝒓𝒆𝒏𝒛𝒆𝒓𝒇𝒂𝒉𝒓𝒖𝒏𝒈. 𝑺𝒄𝒉𝒂𝒎 𝒆𝒏𝒕𝒔𝒕𝒆𝒉𝒕 𝒏ä𝒎𝒍𝒊𝒄𝒉 𝒐𝒇𝒕, 𝒘𝒆𝒏𝒏 𝒘𝒊𝒓 𝒈𝒆𝒘𝒐𝒉𝒏𝒕𝒆 𝑾𝒆𝒍𝒕𝒆𝒏 𝒗𝒆𝒓𝒍𝒂𝒔𝒔𝒆𝒏.
Sich gut schämen können, ohne sich beschämen zu lassen, will gelernt sein! Es erfordert Mut und Risikobereitschaft!


Diesen Workshop wollen wir ganz und gar dieser oft unterschätzten und missverstandenen Qualität in all ihren Facetten widmen.

Ich, Doris, habe mich seit einem Jahr dem Thema Scham als Forschungsprojekt gewidmet. Unter anderem fotografierte ich Menschen während einer gestalttherapeutischen Sitzung. Ein Buch und eine Ausstellung sind in Planung. Mehr dazu findest du auf meiner Website.
Und für mich, Roberta, waren Scham und Beschämung sehr lang ein lebensprägendes Thema, das sich im Laufe der Jahre verändern durfte. Während meiner therapeutischen Ausbildungen habe ich mich immer mehr dafür geöffnet und nun liebe ich es, anderen Menschen bei ihrer Reise durch die eigene Scham zu begleiten.


Wie wir arbeiten

Es wird kreativ! Wir arbeiten mit Fotografie und Elementen der Theaterarbeit.
Die Basis unserer Arbeit bildet die 𝐆𝐞𝐬𝐭𝐚𝐥𝐭𝐭𝐡𝐞𝐫𝐚𝐩𝐢𝐞
Die Gestalttherapie ist eine humanistische erfahrensorientierte und erlebnisaktivierende Psychotherapie. Unbewusste Verhaltensmuster, die sich oft nur im Kopf abspielen, werden ins Erleben gebracht und haben so die Chance, sich zu transformieren.
Des weiteren arbeiten wir mit der 𝐬𝐲𝐬𝐭𝐞𝐦𝐢𝐬𝐜𝐡𝐞𝐧 𝐀𝐮𝐟𝐬𝐭𝐞𝐥𝐥𝐮𝐧𝐠𝐬𝐚𝐫𝐛𝐞𝐢𝐭. Innere Dynamiken oder Personen, mit denen wir im Konflikt stehen, werden durch einen Repräsentanten im Feld aufgestellt. So wird das Innere ins Außen „gestellt“ und sichtbar gemacht. Es kann so besser verstanden werden, neue Perspektiven können eingenommen werden.

Die Dozentinnen


Wir sind Doris Reinholz und Roberta Gado. Wir begleiten Einzelpersonen und Gruppen in psychosomatischen und spirituellen Prozessen.
Mehr zu Doris hier: www.dorisreinholz.de
Mehr zu Roberta hier: https://www.facebook.com/roberta.gado


Sessions-Termine:
0176 61384464 (Doris) und 0176 56891773 (Roberta)
Übernachtungsmöglichkeit in Leipzig bei Bedarf direkt in der Senfbude vorhanden.
Bitte kontaktiere dazu Roberta.