Mit Doris Reinholz & Roberta Gado

Verweben sich deine Themen manchmal so sehr, dass sie sich wie ein undurchdringbares Knäuel anfühlen? Wirkt manchmal das verstrickte Ganze so verwirrend und überwältigend, dass du den Anfang davon nicht findest, dich darin verstrickt fühlst und dich gleich in die Ohnmacht flüchtest?

Eine gute Methode, einen Weg aus den Verstrickungen zu finden ist, den einzelnen Fäden nachzugehen, ohne den Anspruch zu haben, gleich DEN roten Faden zu finden, oder in die Angst zu verfallen, ihn zu verlieren.

Für unsere Themenabende haben wir uns manche solche Fäden, die uns alle verbinden, herausgezogen. Gemeinsam mit dir werden wir sie aufrollen, betrachten und in verschiedenen Mustern so weben, so dass du mehr Klarheit dafür entwickelst, wie sie sich bei dir und bei deinen Nächsten verknoten oder fließend verbinden.

„Verstrickung“ ist nicht umsonst ein Hauptbegriff der systemischen Arbeit. Diese ist ein fester Bestandteil unserer Methode und möchten wir dir in unseren Themenabenden näher bringen. Sie ermöglicht dir, einen Blick auf das, was du vorgestrickt in deinem Familiensystem gefunden hast und wie du darin verwoben bist, zu erhalten. Wichtig dabei ist die Bewusstheit, dass du letztendlich DEINE Fäden in deinen Händen halten kannst und immer neu entscheiden kannst, wie du dein Leben stricken willst. Manche Fäden allerdings fühlen sich verfilzt oder unpassend in deinem Knäuel an.

Woran erkennst du das und wie kannst du entscheiden, ob du sie herausziehen oder sinnvoll integrieren willst? Auch diesbezüglich wollen wir dir mit unseren Themenabenden Entscheidungsgrundlagen anbieten. Die Entscheidungen triffst du dann selbst, ganz im Sinne unseres zweiten Ansatzes, dem Gestalttherapeutischen, wonach die Verantwortung immer bei dir liegt. Hierbei geht es schlichtweg darum, dein Verstricktes ganzheitlich zu erfahren, so dass es dir bewusst wird. Was möchtest du daraus stricken? Einen wärmenden Mantel, einen dich fest umschließenden Schal, oder ein luftiges Kleid? Vielleicht braucht es in jeder Garderobe ein bisschen von allem.

Termine & Themen

8. April 18-20:30 Uhr
Wie sabotiere ich mich selbst? Wege in die Selbst-Verwirklichung

30. Mai 18-20:30 Uhr
Wie mache ich mich abhängig? Wege in die Selbst-Verantwortung

27. Juni 18-20:30 Uhr
Wie mache ich mich immer zum Opfer? Wege in die Selbst-Liebe

18. Juli Achtung andere Start-Uhrzeit: 18:30-21 Uhr
Fortsetzung vom 30. Mai (du kannst auch kommen, wenn du nicht am 30. Mai dabei warst)
Wie werden wir zum „Wir“? Wege in die partnerschaftliche Co-Kreation

Preis

39.-Euro / 3er-Abo: 105,-Euro
Komm zu zweit 30,- Euro p. Person

Ort

Raum 9 in der Senfbude, Albrechtshainer Str. 28a, Leipzig Südost

Anmeldung unter die.senfbude@gmail.com, 0176/56891773

Um auf dem Laufenden zu bleiben, komm in unsere Telegram-Gruppe: https://t.me/+4H8HSD3HPPs2NDcy